Dental Sopron

Wurzelbehandlung

Die Wurzelbehandlung (Endodontie, Behandlung vom Zahninneren) wird notwendig, wenn die Nerven und Durchblutung des Zahnes wegen eine Entzündung, Karies, eventuell bei der Bearbeitung des Zahnstumpfes oder infolge eines Unfalls verletzt werden. In diesem Fall kann eine Entzündung entstehen, die sich durch die Zahnwurzel  bis in den Kieferknochen sich erstrecken kann. Dass kann auch zu die Bildung von einer Zyste führen.

Normaler weise braucht eine Wurzelbehandlung zwei Behandlungstermine, und einen geübten Facharzt:

  1. 1.      Beim ersten Mal werden die Wurzeln und Blutadern von dem Wurzelkanal entfernt, und der Wurzelkanal wird gereinigt. Nachher wird der Zahn für die Wurzelfüllung vorbereitet, und provisorisch mit Medizin gefüllt. Für ein paar Tage wird der Zahn Ruhiggestellt bis es heilt.
  2. 2.      Beim zweiten Mal wird das Ergebnis kontrolliert. Wenn keine Entzündung und auch keinerlei Anomalie vorhanden, wird der Wurzelkanal mit eine endgültige Füllung abgeschlossen.

Wieso ist das notwendig?

Wenn man keine Wurzelbehandlung macht, kann die Entzündung sogar zu den verlieren des Zahnes führen. Es ist zweckmäßig den wurzelbehandelten Zahn später mit eine Krone zu versorgen, damit es perfekt funktionieren kann. Viele Patienten ziehen eine Zahnentfernung vor, jedoch ist es in jedem Fall besser den Zahn zu behalten, wenn es möglich ist.

Mundhygienische Beratung

Zahnpflege soll nicht beim Zähneputzen aufhören, auch dann nicht, wenn es zu Hause ordentlich gemacht wird. Spezielle Geräte sind große Hilfe bei Sauberhaltung von Zahn Zwischenräume sowohl bei die eigene Zähne, als auch beim Künstlichen Ersatz.

Mitglied von